Warum deutsche Ärzte keine Health Clouds aus den USA verwenden sollten

Warum deutsche Ärzte keine Health Clouds aus den USA verwenden sollten

    von -

    Das Datenschutzabkommen Safe Harbor ist laut EuGH-Urteil vom 6. Oktober 2015 rechtswidrig und mit ihm auch Health-Cloud-Dienste, die Nutzerdaten aus Europa in den USA speichern. Was Ärzte in Deutschland jetzt tun können. 

    Medizinische Cloud-Dienste aus den USA – wie Microsoft Health und Health Vault, Apple Health, Google Health oder auch Dropbox widersprechen dem Bundesdatenschutzgesetz und verletzen darüber hinaus die ärztliche Schweigepflicht. Was Digithurst Geschäftsführer und Telepaxx Gesellschafter Rainer Kasan deutschen Ärzten und Patienten jetzt empfiehlt, erfahren Sie in seinem ausführlichen Kommentar auf der Telepaxx Website >>

     

    Foto: ©photodune.net / MMDesigner

    Redaktionsteam
    Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: info@healthdataspace.de

    KEINE KOMMENTARE

    Kommentieren