HealthDataSpace ermöglicht Vivy-Nutzern Zugang zu ihren Röntgenbildern

HealthDataSpace ermöglicht Vivy-Nutzern Zugang zu ihren Röntgenbildern

    von -

    In Deutschland steht die Gesundheits-App Vivy mittlerweile rund 17,7 Millionen Versicherten zur Verfügung. HealthDataSpace ermöglicht Vivy-Nutzern jetzt den Zugang zu ihren Röntgenbildern.

    Besuchen Sie den Telepaxx Messestand A4/A5 in Halle 2 auf dem Deutschen Röntgenkongress im Congress Center Leipzig und lassen Sie sich die HealthDataSpace Integration in die Vivy App zeigen. Sowohl Vivy als auch HealthDataSpace Mitarbeiter sind vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    Röntgenbilder direkt in der Vivy-App betrachten

    „Bisher waren Patienten am Gesundheitsprozess kaum beteiligt. Das möchten wir ändern und haben mit der digitalen Gesundheitsakte Vivy einen Partner gefunden, der diese Mission mit uns teilt.“ sagt Telepaxx Geschäftsführer Andreas Dobler. Aus diesem Grund möchte Telepaxx den Vivy-Nutzerinnen und Nutzern ihre medizinischen Bilder (Röntgen, CT, MRT etc.) datenschutzkonform zur Verfügung stellen. So ermöglichen teilnehmende radiologische Einrichtungen und Kliniken ihren Patienten künftig, Untersuchungsbilder auch in der Vivy-Gesundheitsakte zu betrachten. Medizinische Einrichtungen profitieren besonders von dieser komfortablen Anbindung ohne Installationsaufwand. Auf diese Weise erhalten Millionen Menschen in Deutschland die Chance, ihre Gesundheit aktiv zu gestalten

    So einfach geht‘s 

    „Damit Patienten ihre verschlüsselt gespeicherten Untersuchungsbilder in ihrer Gesundheitsakte betrachten können, ermöglichen wir in Zukunft allen Vivy-Nutzerinnen und -Nutzern den Zugriff auf ihre Röntgenbilder.“ erläutert Marc Pickardt, Product Owner für HealthDataSpace. Nach jeder radiologischen Untersuchung bei einer teilnehmenden medizinischen Einrichtung erhalten Patienten einen Zugangscode, der den Zugriff auf die medizinischen Bilder erlaubt. Durch Eingabe des Codes in die Vivy-App können Patienten jetzt ihre Gesundheitsakte mit ihren Bildern verknüpfen. Alle Gesundheitsdaten werden durchgängig clientseitig verschlüsselt und sind jederzeit datenschutzkonform gespeichert

    Treiber der Digitalisierung des Gesundheitswesens

    Die Kooperation von HealthDataSpace und Vivy ist ein großer Schritt auf dem Weg, den Patienten Hoheit über seine eigenen Gesundheitsdaten zu geben. Vivy ist einer der ersten Anbieter einer elektronischen Gesundheitsakte (eGA) in Deutschland. Seit September 2018 stellt eine Vielzahl namhafter gesetzlicher und privater Krankenkassen ihren Versicherten die App kostenlos zur Verfügung. Neben den Funktionen einer elektronischen Gesundheitsakte (eGA) bietet Vivy patientenzentrierte Serviceleistungen, wie einen Medikationsplan mit Erinnerungsfunktion, einen digitalen Notfallpass, Hilfe bei der Arztsuche oder einen integrierten Gesundheits-Check.

    Telepaxx speichert mehr als 13 Milliarden Gesundheitsdaten

    Anbieter von HealthDataSpace ist unter anderem die Telepaxx Medical Data GmbH, welche auch die größte Health Cloud Europas betreibt. Mehr als 600 Kunden – darunter die größten Klinikketten Deutschlands – vertrauen Telepaxx derzeit über 13 Milliarden medizinische Bilder, Befunde und andere Informationen an. Alle Gesundheitsdaten verschlüsselt Telepaxx durchgängig clientseitig mit einem Public- und Private-Key-Verfahren und speichert Informationen aus Deutschland ausschließlich auf Servern in Deutschland. Dabei gewährleistet das bewährte Telepaxx Betriebsverfahren die Hochverfügbarkeit, indem von jeder Datei mindestens zwei Kopien in verschiedenen Rechenzentren gespeichert werden.

    Redaktionsteam
    Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: info@healthdataspace.de

    1 KOMMENTAR

    Kommentieren