Jahresrückblick 2017: So hat sich HealthDataSpace entwickelt

Jahresrückblick 2017: So hat sich HealthDataSpace entwickelt

    von -

    Auch in diesem Jahr ist HealthDataSpace weiter gewachsen, immer mehr Radiologien und Kliniken nutzen die datenschutzzertifizierte Health Cloud – jetzt neu zur automatischen Lungenrundherderkennung. Für Entwickler gibt es ein Software Development Tool.

    Jeden Tag melden sich mehr und mehr Ärzte und Patienten bei HealthDataSpace an. Einige Radiologien und Kliniken haben wir unter der Rubrik „Referenzen“ aufgelistet. HealthDataSpace kooperiert verstärkt mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung. So entstand beispielsweise die automatische Lungenrundherderkennung in der Health Cloud gemeinsam mit MeVis. Unsere Kooperationspartner haben wir für Sie in dieser Übersicht zusammengetragen.

    Health Apps schneller und einfacher entwickeln

    Entwickler und Betreiber von Health Apps können jetzt unser Software Development Kit für iOS, Android und Desktop Applikationen verwenden. Damit programmieren sie datenschutzkonforme Apps schneller und einfacher als bisher. Um besonders Start-Ups bei der App-Entwicklung zu unterstützen, ist HealthDataSpace dieses Jahr dem vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Forschungs- und Innovationsnetzwerk SmartHealth Network beigetreten. 

    HealthDataSpace auf Events entdecken

    Auch 2017 konnten Sie unser Team auf zahlreichen Veranstaltungen treffen, darunter die conhIT in Berlin und der Deutsche Röntgenkongress in Leipzig. Erstmalig war HealthDataSpace auf den eHealth Innovation Days in Flensburg vertreten, mit einem Vortrag sowie einem Infostand. Auch 2018 stellen wir wieder auf mehreren Messen und Kongressen aus und freuen uns auf Ihren Besuch. Auf der Konferenz Minds Mastering Machines, die vom 24. bis 26. April 2018 in Köln stattfindet, wird Marc Pickardt einen Vortrag zum Zukunftsthema „Grundlagen medizinischer Standards und deren Nutzung für Deeplearning“ halten.

    Patienten nutzen Online-Medikationsplan und Online-Zweitmeinung

    Mit dem Online-Medikationsplan für HealthDataSpace wissen Patienten jederzeit, welche Medikamente und vor allem in welcher Dosierung sie einnehmen. Diese Informationen können sie mit ihrem Arzt oder Apotheker geschützt online teilen. Das vermeidet Medikationsfehler. Patienten, die eine ärztliche Online-Zweitmeinung einholen möchten, können dies ebenfalls bequem tun. Dafür eröffnen sie ein kostenfreies HealthDataSpace Nutzerkonto, laden ihre medizinischen Bilder und Dokumente hoch bzw. lassen sie von ihrer Radiologie einstellen und anschließend teilen sie diese geschützt online mit einem Spezialisten ihrer Wahl.

     

    Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: info@healthdataspace.de

    KEINE KOMMENTARE

    Kommentieren