Medizin studieren im Online-Studium

Medizin studieren im Online-Studium

von -

Online-Weiterbildungen boomen, besonders in Zeiten von Corona. Doch Arzt werden durch E-Learning? Mittlerweile ist sogar das möglich. Die Theorie findet auf einer Lernplattform statt und die Praxis in einem Helios Lehrkrankenhaus.

An der EDU Medical können seit 2018 Studenten ihren Bachelor und anschließend ihren Master in Medizin erlangen. Damit ist die private Hochschule die erste digitale Ausbildungsstätte dieser Art weltweit. Die praktische Ausbildung am Patienten nimmt von Anfang an ein Drittel der Ausbildungszeit in Anspruch und wird von den Studenten an den Helios Kliniken absolviert. Ausbildungsstandorte sind zunächst die Helios Kliniken Berlin-Buch, Erfurt, Krefeld, Wiesbaden, Oberhausen, Hildesheim und Bad Saarow.

So geht Medizin-Studium heute

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dieser innovativen Hochschule. Diese Form der Ausbildung wird der Gesundheitsversorgung und unseren Patienten von morgen enorme Chancen bieten und den Weg in die Zukunft weisen. Wir sind begeistert, diesen Weg mit zu gestalten“, sagt Prof. Andreas Meier-Hellmann, Helios Geschäftsführer Medizin. Nicht der Numerus Clausus, sondern eine Eignungsprüfung und persönliche Auswahlgespräche entscheiden über die Zulassung der Medizinstudenten an der EDU. „Damit wird dieses spannende Fach in Zukunft auch jungen Menschen offen stehen, für die ein Medizinstudium bislang nicht in Frage kam“, so Meier-Hellmann.

Medizin studieren auf dem virtuellen Campus

Der medizinische Studiengang besteht aus einem dreijährigen Bachelor- und einem konsekutiven, zweijährigen Master-Studiengang in Humanmedizin mit theoretischem Unterricht und praktischer klinischer Ausbildung. Die theoretischen Lerninhalte werden den Studenten digital auf dem Wege des kollaborativen Online-Lernens in englischer Sprache vermittelt. Dabei können in einer „Online-Lerngemeinschaft“ im Von- und Miteinander neue Fähigkeiten erlernt werden. Die Studiengänge leiten erfahrene Hochschullehrer als Kurs-Direktoren. Die Kurse auf dem virtuellen Campus begleiten medizinische Tutoren. Der virtuelle Campus besteht aus umfangreichen multimedialen Bibliotheken, interaktiven Live-Sitzungen und kollaborativen digitalen Arbeitsplätzen für die Gruppenarbeit. Studierende lernen in Gruppen von höchstens sechs Personen und werden durch Mentoren 1:1 persönlich betreut.

Praktische Ausbildung im Lehrkrankenhaus

Während ihrer praktischen Präsenzausbildung sind die Studierenden an den Helios Kliniken in den Klinikalltag integriert und erhalten eine strukturierte Ausbildung (in deutscher Sprache) – nah am Patienten. Prüfungen finden gleichermaßen computerbasiert wie auch praktisch in den Kliniken statt. Ziel der EDU ist es, künftig weitere Lehrkrankenhäuser in anderen EU-Mitgliedsstaaten und in Afrika anzubieten. Die klinische Rotation beginnt bereits in der 10. Studienwoche und folgt jedem Lernmodul mit einer vierwöchigen Vollzeit Klinikausbildung. So erhalten Studierende bereits im ersten Jahr 480 Stunden betreute klinische Praxiserfahrung im Krankenhaus. Die Ausbildung an den Helios Kliniken erfolgt im Arzt-Studierenden-Verhältnis von 2:6.

„Das neue Studienmodell EDU ermöglicht jungen Menschen die aktuell bestmögliche Ausbildung zum Arztberuf. EDU engagiert sich damit für die Gestaltung eines gerechteren und nachhaltigeren globalen Gesundheitssystems“, sagt Prof. Dr. med. Andreas Hoeft, Speaker of the Founding Faculty.

Weitere Informationen zu EDUs Angeboten finden sich unter www.medical.edu.mt

Bachelor Studiengang Humanmedizin auf einen Blick:

  • Abschluss: Bachelor of Medicine (B.Med.)
  • Regelstudienzeit | Credits: 3 Jahre | 180 ECTS
  • Zulassungsvoraussetzungen: zulassungsfrei; Eignungstest und Auswahlgespräche
  • Sprache: Englisch und Deutsch
  • Organisationsform: Vollzeit, Online und Lehrkrankenhaus
  • Studiengebühr pro Jahr: 19.500 €
  • Studienfinanzierung: EDU-Stipendium, EDU-Studienkredit uvm.
  • Nächste Bewerbungsfrist: August, September, Januar, März, April
  • Studienbeginn: Frühjahr-, Herbst- und Winter-Trimester

 

Master Studiengang Humanmedizin auf einen Blick:

  • Abschluss: Master of Medicine (M.Med.)
  • Regelstudienzeit | Credits: 2 Jahre | 120 ECTS
  • Zulassungsvoraussetzungen: Bachelor of Medicine (B.Med.)
  • Sprache: Englisch und Deutsch
  • Organisationsform: Vollzeit, Online und Lehrkrankenhaus
  • Studiengebühr pro Jahr: 19.500 €
  • Studienfinanzierung: EDU-Stipendium, EDU-Studienkredit uvm.
  • Nächste Bewerbungsfrist: n/a
  • Studienbeginn: n/a

 

Staatliche Qualitätssicherung durch Malta

„Wir haben die EDU gegründet, um erstklassige Bildung auf der ganzen Welt zu fördern.“, sagt CEO Dr. Jürgen Laartz. „Bestehende Hochschulkapazitäten zur Ausbildung medizinischer Fachkräfte können Ärzte sowie Pflegepersonal nicht in genügender Zahl ausbilden, um die wachsenden Bedarfe aus Bevölkerungswachstum und Alterung der Gesellschaft zu decken“, ergänzt Prof. Hoeft.

Die staatliche Qualitätssicherung der medizinischen Studienprogramme der EDU, einer Marke der Digital Education Holdings (DEH), erfolgt durch die National Commission of Further and Higher Education (NCFHE) des EU-Staates Malta. Die EDU verfügt über ein ausformuliertes Curriculum auf Basis eines vollständigen Lernzielkatalogs. Dieser wurde im Rahmen des Akkreditierungsverfahrens von internationalen Gutachtern geprüft. Das Curriculum setzt die Ansätze der etablierten Reformstudiengänge konsequent in dem digitalen Raum fort.

„Der medizinische Lehrplan der EDU ist von hoher Qualität geprägt.“, sagt Dr. med. Nils Thiessen, MME, Chief Medical Officer EDU, der über 13 Jahre klinische Erfahrung in Anästhesie, Notfallmedizin und Intensivmedizin, sowie über 21 Jahre Erfahrung in der Hochschularbeit verfügt. „Unterstützt wurde die Entwicklung des Curriculums durch die Gründungsfakultät der EDU, bestehend aus 16 renommierten Fachärzten, Klinikern und Forschern.“, sagt der Sprecher der Gründungsfakultät Prof. Hoeft.

Qualitätssicherung durch Universität Maastricht

Die Medizinische Hochschule EDU und die Fakultät für Gesundheit, Medizin und Lebenswissenschaften der Universität Maastricht gehen künftig gemeinsame Wege in der Qualitätssicherung beim Studium der Humanmedizin. Dieser sieht eine kontinuierliche Evaluation und Supervision des Curriculums des Humanmedizin-Studiums an der Medizinischen Hochschule EDU durch die Experten aus den Niederlanden vor. Dazu gewährt EDU den Mitarbeitern der Universität Maastricht detaillierten Einblick in ihre digitale Lehr- und Lernplattform – den Digitalen Campus – und alle damit zusammenhängenden Systeme für das Design, die Erstellung und das Management ihres Curriculums. Vorgesehen sind auch Visiten an EDU-Standorten. Die Evaluation soll Aussagen über die Qualität der Lehre mit Blick auf bedeutsame, relevante und messbare Lernziele treffen und den Wissensstand der Studierenden der Medizinischen Hochschule EDU mit dem von Studierenden anderer Hochschulen vergleichbar machen.

Medizin-Absolventen können Approbation beantragen

In den fünf Jahren bei EDU Medical absolvieren die Studierenden insgesamt 7.500 Unterrichtsstunden; darunter bis zu 2.400 Stunden direkt mit Patienten während mehr als 15 Monaten betreuter klinischer Rotation an den Helios Lehrkrankenhäusern. Die Studierenden erhalten 180 ECTS für die ersten drei Jahre (B.Med) und 120 ECTS für das vierte und fünfte Jahr (M.Med). EDU-Absolventen des M.Med können in jedem EU-Mitgliedstaat eine ärztliche Zulassung (in Deutschland: Approbation) beantragen.

 

 

Fotos: pexels.com

Redaktionsteam
Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: marketing@healthdataspace.de

KEINE KOMMENTARE

Kommentieren