Studie zu „Quantified-Self“ belegt: Fitness, Medizin & Gesundheits-Apps auf dem Vormarsch

Studie zu „Quantified-Self“ belegt: Fitness, Medizin & Gesundheits-Apps auf dem Vormarsch

    von -

    Jeder dritte Studierende in Deutschland nutzt sogenannte Self-Tracking Tools, um seine Gesundheit online zu messen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bielefeld.

    Wir haben bereits über aktuelle eHealth Studien berichtet. Jetzt hat ein Forscherteam der Fakultät für Gesundheitswissenschaften 675 Studierende unterschiedlicher deutscher Hochschulen über ihre Nutzungsgewohnheiten und Motive bezüglich Gesundheits- und Medizin-Apps befragt. Dabei wollten die Bielefelder Forscher vor allem die Gründe dafür herausfinden, warum Menschen ihre Gesundheit selbst kontrollieren.

    Ein Drittel nutzt Gesundheits-Apps

    Die Untersuchung der Universität Bielefeld zeigt, dass ein Drittel der Befragten Medical Apps auf dem Smartphone verwendet. Über 70 Prozent der Anwender kontrollieren ihr tägliches Bewegungspensum oder ihr Schlafverhalten. Jeder Zweite nutzt Fitness-Apps beim Sport, z.B. um die Herzfrequenz, den Kalorienverbrauch oder die Laufstrecke aufzuzeichnen. 

    Medizin Apps informieren über Gesundheit

    Laut Studie nutzen die Befragten diese Applikationen, um ihren Gesundheitszustand besser überwachen und ihre Leistungsfähigkeit weiter steigern zu können. Dabei wünschen sich fast 80 Prozent, dass Ärzte sie in Zukunft darüber beraten, wie sie Medical Apps und technische Anwendungen richtig einsetzen können. 

    Datenschutz weniger wichtig

    Wenn sich ein junger Akademiker entscheidet, ob er eine Gesundheits-App nutzen möchte, kommt es ihm weniger auf den Datenschutz an. Viel mehr interessiert sich der Anwender dafür, welchen Mehrwert ihm die gesundheitsbezogene App bietet, wie andere Nutzer und vor allem seine Freunde und Bekannten die App bewerten und ob ihm durch die Nutzung Kosten entstehen. Nur jeder Dritte fühlt sich dabei ausreichend über die potenziellen Nutzungsrisiken informiert.

     

    Redaktionsteam
    Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: info@healthdataspace.de

    KEINE KOMMENTARE

    Kommentieren