Studien verraten: Wo sich Internet-Nutzer zum Top-Thema Gesundheit austauschen

Studien verraten: Wo sich Internet-Nutzer zum Top-Thema Gesundheit austauschen

von -

Sie möchten Ihre Social Media Aktivitäten zum Thema Gesundheit besser planen und darum wissen, auf welchen Kanälen welche Gesundheitsfragen diskutiert werden? Diese beiden Studien liefern Antworten.

Gesundheit, Familie und Erfolg sind derzeit die drei wichtigsten Werte unter deutschen Konsumenten. Das ergibt die Studie Werte-Index 2020, vorgestellt von von dem Beratungsunternehmen Trendbüro und dem Marktforschungsinstitut Kantar. Gesundheit als einer der wichtigsten Werte der Deutschen belegt erneut den Spitzenplatz im Ranking.

Diagnosen, Therapien, Tipps und Risiken diskutiert 

Zu den am häufigsten diskutierten Themen zählen derzeit die Selbstdiagnose und Selbsttherapie. Der persönliche Austausch über Diagnosen, Therapien und diesbezügliche Ratschläge spielt dabei wieder eine wichtigere Rolle als zuletzt. Zudem wird der Austausch praxisorientierter, und auch Gesundheitsgefahren werden häufiger diskutiert.

YouTube und Internet-Foren am beliebtesten

Aktuelle Zahlen über das Informationsverhalten von Internet-Nutzern in Sozialen Medien liefert auch der Social-Media-Atlas 2020 von der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und dem Marktforscher Toluna in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung. Das Ergebnis: Die Aufklärung über das Corona-Virus zum Beispiel sollte im Social Web vor allem auf YouTube und in Internet-Foren erfolgen. Denn auf diesen Kanälen tauschen sich mehr Nutzer über Gesundheitsfragen aus als irgendwo sonst im Internet. Demnach befassen sich 16 Prozent aller Befragten auf YouTube mit Gesundheitsthemen, und jeder zehnte nutzt dafür klassische Internet-Foren.

Facebook und Weblogs ebenfalls genutzt 

Die Studie zeigt auch: Neben YouTube und den Internet-Foren weisen auch Facebook und Blogs eine nennenswerte Reichweite bei medizinischen Themen auf. Neun Prozent aller deutschen Internet-Nutzer ab 16 Jahren tauschen sich auf Facebook über Gesundheitsfragen aus, acht Prozent informieren sich in Blogs. Im Mittelfeld der Reichweiten liegen WhatsApp, Pinterest und Instagram. Dort beschäftigen sich je sechs Prozent der Onliner mit medizinischen Inhalten. Auf Twitter hingegen können nicht einmal 1,2 Millionen an Gesundheitsfragen interessierte Deutsche erreicht werden.

Social Media Analyse und Umfrage zu Nutzungsverhalten

Die Studie Werte-Index 2020 wird alle zwei Jahre durchgeführt und beruht auf einer Social Media Analyse. Dafür untersuchten die Studienpartner rund 3,3 Millionen Postings in deutschsprachigen Social Media Kanälen im Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September 2019. Der Social-Media-Atlas erfasst seit 2011 jährlich auf Basis einer repräsentativen Umfrage die Social Media Nutzung in Deutschland. Für die aktuelle Studie wurden 3.500 Internet-Nutzer ab 16 Jahren via Online-Panel im Dezember 2019 und Januar 2020 befragt.

 

 

Foto: pexels.com

Redaktionsteam
Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: marketing@healthdataspace.de

KEINE KOMMENTARE

Kommentieren