Berufsbegleitender Studiengang: Medical Data Science (M.Sc.) der RWTH Aachen

Berufsbegleitender Studiengang: Medical Data Science (M.Sc.) der RWTH Aachen

von -

Sie möchten sich berufsbegleitend weiterbilden als Experte an der Schnittstelle von Medizin und Informatik? Die Medizinische Fakultät der RWTH Aachen und die RWTH International Academy bieten den neuen Studiengang Master of Science in Medical Data Science (M.Sc.) an. 

Kliniken, Versicherer und Gesundheitsdienstleister sowie produzierende und vertreibende Unternehmen aus dem Pharmabereich und der Medizintechnik suchen bereits jetzt Expert*innen an der Schnittstelle von Medizin und Informatik, welche die neuen aus den datengetriebenen Entwicklungen zukünftiger medizinischer Versorgung und Forschung entstandenen Geschäftsprozesse- und -modelle aller beteiligten Akteure im Gesundheitswesen gestalten und managen können. Darauf bereitet der berufsbegleitende Studiengang Medical Data Science (Master of Science) vor.

Große Datenmengen aus Medizin und Gesundheitsversorgung warten darauf, für eine zugeschnittene Diagnostik und individuelle Therapie nutzbar gemacht zu werden. Hierfür sind Medical Data Scientists nötig – also Menschen, die sich darauf spezialisieren, medizinische Daten zu extrahieren, zu managen, zu analysieren und Wissen zu entwickeln sowie an der disziplinären Schnittstelle von Medizin und Informatik integrativ zu wirken. Ebenso wichtig ist es, ethische, rechtliche und sozio-technische Bedingungen zu berücksichtigen, damit Medical Data Science der nachhaltigen medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung und Forschung dient.

Digitale Technologien revolutionieren auch das Gesundheitswesen und bieten die Chance, patientenzentrierte individuelle Therapie- und Versorgungsangebote weiterzuentwickeln. Medical Data Science als Gewinnung, Verarbeitung und Analyse von Daten verknüpft die Versorgung mit der Forschung, um Krankheiten besser zu verstehen, therapeutische Ansätze personalisierter auszuwählen und Wirkungen besser vorherzusagen. Eine Vernetzung von Kliniken und Forschungseinrichtungen ermöglicht es, die aufbereiteten Datenbestände aus der Patientenversorgung sicher und unter Beachtung der ethischen, sozialen und regulatorischen Anforderungen verfügbar zu machen. Anhand informatischer Methoden, z.B. dem Maschinellen Lernen werden diese Datenbestände zur Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen analysiert.

Foto: www.pexels.com

Master Studiengang Medical Data Science auf einen Blick:

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Regelstudienzeit | Credits: 4 Semester | 90 ECTS 
  • Zulassungsvoraussetzungen: Bachelor oder Medizinstudium + mind. 1 Jahr Berufserfahrung
  • Sprache: Deutsch und Englisch
  • Organisationsform: berufsbegleitend / blended-learning (Präsenz und Online)
  • Studiengebühr pro Semester: 6.650,00 € zzgl. Sozialbeitrag
  • Nächste Bewerbungsfrist: n.a.
  • Studienbeginn: September
  • Studienort: RWTH Aachen und Online

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an Absolvent*innen eines Studiums der Medizin und Life Sciences sowie aus den Bereichen Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften mit einer spezifischen (medizin-informatischen) Berufserfahrung von mindestens einem Jahr. Dieser weiterbildende Studiengang berechtigt zur Promotion. Bei der zuständigen Landesärztekammer sind Anrechnungen zur Weiterbildung gemäß der WBO der Landesärztekammer angefragt.

Berufsbegleitend studieren

Im Rahmen eines Blended-Learning Ansatz kann das Studium mit Präsenz- und Online-Phasen flexibel gestaltet werden, Module inhaltlich verzahnt in eine Spezialisierung auf Datenintegration oder Datenanalyse münden und Studierende mit unterschiedlichen disziplinären Hintergründen in kollaborativer Praxis können ihre professionelle und persönliche Kompetenz weiterentwickeln. 

Studienstruktur

Der Studiengang ist weiterbildend und berufsbegleitend konzipiert. Dadurch wird Teilnehmer*innen ermöglicht, sich neben ihrer Berufstätigkeit Themenfelder der Medizinischen Datenwissenschaft zu erarbeiten

Das didaktische Konzept des Studiengangs orientiert sich an drei Zielen:

  1. Eine inhaltliche Ausrichtung an den Aspekten Medical Data und Medical Data Software in systemischen, sozio-technischen und regulatorischen Kontexten für Versorgung und Forschung. Diese Aspekte führen im Sinne eines Spiralcurriculums durch die verschiedenen Module mit hohem Praxisbezug.
  2. Eine integrative, kollaborative Zusammenarbeit an der Schnittstelle von Medizin und Informatik und den dafür erforderlichen überfachlichen professionellen Kompetenzen. Kleine interdisziplinäre Lerntandems oder -gruppen ermöglichen ein Lernen von, mit und übereinander und sensibilisieren für die unterschiedlichen berufskulturellen Hintergründe.
  3. Ein Blended Learning Konzept mit Präsenzphasen auf dem RWTH Campus und E-Learning Phasen mit Kontakt- und Selbstlernanteilen zielt auf eine flexible und weitgehend individuelle Gestaltung des berufsbegleitenden Studierens.

Berufsaussichten

Erfolgreiche Absolvent*innen des Masterstudiengangs Medical Data Science erwerben Fähigkeiten und Kompetenzen, die sie befähigen, medizinische Daten aus unterschiedlichsten Quellen zu gewinnen, zusammenzuführen und zu bereinigen. Sie verfügen sowohl über grundlegendes medizinisches als auch informationstechnisches Fachwissen, um medizinische Entscheidungen für Diagnostik und Therapie vorzubereiten. Dadurch ermöglichen sie eine verbesserte Patientenversorgung und zukunftsweisende medizinische Forschung. 

Der zukünftige Erfolg aller Unternehmen im Gesundheitssektor wird nicht zuletzt von der Umsetzung bestehender und Schaffung neuer Geschäftsprozesse hinsichtlich der Digitalisierung determiniert. Die frühe Integration von ausgewiesenen Spezialisten in Medical Data Science an relevanten Schnittstellen bietet einen unmittelbaren und wertvollen Nutzen für die Etablierung zukünftiger Diversifikationsstrategien und nachhaltiger Geschäftsmodelle, welche aus der Nutzbarkeit großer Datenmengen entstehen.

 

Titelfoto: www.master-medical-data-science.de

Redaktionsteam
Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: marketing@healthdataspace.de

KEINE KOMMENTARE

Kommentieren