3 gute Gründe, warum Sie mobile PACS Viewer nutzen sollten

3 gute Gründe, warum Sie mobile PACS Viewer nutzen sollten

    von -

    Dank HTML5 laufen mittlerweile viele Anwendungen im Webbrowser, denn browserbasierte Software wird immer beliebter. Diese drei Vorteile bieten mobile Bildbetrachtungswerkzeuge im Gegensatz zu nativen Apps.      

    Radiologen verwenden mobile Geräte wie Tablet und Smartphone bereits viel für private Zwecke, und jetzt eben auch beruflich. Auch Zuweiser und Ärzte im Krankenhaus betrachten dank mobile PACS Viewer medizinische Bilder auf dem Tablet und zeigen diese dem Patienten.   

    1. Keine Software-Installation oder Aktualisierung

    Mobile PACS Viewer starten direkt im Internetbrowser immer mit der aktuellsten Version. Es müssen keinerlei Software-Updates installiert werden.

    2. Unabhängiger als native Apps

    Ein großer Nachteil nativer Apps: Sie können ausschließlich auf dem Betriebssystem, für das sie programmiert wurden, ausgeführt werden. Auf HTML5 basierende Web Apps hingegen sind tatsächlich mobil, denn sie benötigen lediglich einen Webbrowser.

    3. Medizinische Bilder überall betrachten

    Ob Android, iOS etc. – zwischen den vielen verschiedenen Endgeräten müssen Sie sich nicht mehr entscheiden. Sogenannte enterprise-wide zero footprint viewer funktionieren unabhängig von Herstellern, Plattformen und Betriebssystemen, DICOM Kommunikation, VPNs, SSH Tunneln oder Proxy Servern. Und auch der Sicherheitsaspekt kommt nicht zu kurz: Es werden keinerlei Patientendaten auf dem mobilen Gerät gespeichert.

     

    Foto: medVIEW – mobile PACS Viewer standardmäßig integriert in HealthDataSpace

    Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: info@healthdataspace.de

    KEINE KOMMENTARE

    Kommentieren