eHealth Experte werden: Weiterbildung, Seminar, Lehrgang, Zertifikat, Online-Kurs uvm.

eHealth Experte werden: Weiterbildung, Seminar, Lehrgang, Zertifikat, Online-Kurs uvm.

von -

Der eHealth Experte oder eHealth Manager (m/w/d) ist gefragt und daher wächst auch die Zahl der Angebote zur gezielten Fortbildung und Weiterqualifizierung. Einige Verbände bieten bereits entsprechende Seminare, Lehrgänge, Zertifikate und e-Learning Kurse an.   

Intensivlehrgang „Digitale-Versorgung-Gesetz“

Der Intensivlehrgang „Digitale-Versorgung-Gesetz“ findet am 29. April 2020 per Videoübertragung statt und beschäftigt sich 2020 ausschließlich mit dem DVG und betrachtet anhand der Schwerpunkte „Strategie – Zertifizierung – Erstattung – Preisverhandlung“ das DVG genau. Die Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte sowie Entscheider der gesetzlichen und privaten Krankenversicherungsunternehmen, Pharmaunternehmen, Dienstleister im Gesundheitswesen sowie Ärzte und Apotheker und andere Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen. Der Intensivlehrgang „Digitale-Versorgung-Gesetz“ ist eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesverband Internetmedizin e.V. und der Gesundheitsforen Leipzig GmbH. 

Online-Zertifikatskurs „eHealth – Gesundheit digital“

Der Zertifikatskurs „eHealth – Gesundheit digital“ des Instituts für Kommunikation und Führung in der Schweiz vermittelt berufsbegleitend (entweder als Blended-Learning-Kurs mit Präsenztagen oder als Online-Kurs) umfassende Kompetenzen im Bereich Gesundheitssystem der Zukunft, eHealth Infrastruktur, Dienstleistungen und Management, Gesundheit 2.0, ePatients, partizipative Medizin, mobile & digital health, Social Media Healthcare sowie eHealth Rechtsfragen, Datenschutz und Ethik. Der Kurs richtet sich an Personen in Gesundheitsberufen, Healthcare Professionals, Projektmanager, Berater und Entscheidungsträger im Gesundheitswesen.

Seminar „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ bei Ingolstadt

Dieses halbtägige Informationsformat „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ veranstaltet von der Bayerischen TelemedAllianz nimmt Sie mit auf ein spannendes und zugleich einzigartiges Abenteuer durch die digitale Transformation im Gesundheitswesen. Neben den Anfängen der Digitalisierungsbewegung werden Sie nicht nur den aktuellen Ist-Zustand anhand von innovativen Praxisbeispielen im Bereich der Versorgung und Vernetzung kennenlernen und erleben, sondern auch einen Blick auf die Telematik-Infrastruktur sowie Innovationspotenziale der zukünftigen Digitalisierung in der Medizin werfen. Zu den Referenten zählen: Prof. Dr. Siegfried Jedamzik, Andrea Reichl (Klinikum Ingolstadt), Harald Bruder (Diplom-Sozialwirt (Univ.), BHC, M.A.), Ines Großhauser (M.Sc.), David Müller (B.S.E.H.). Die Teilnahme am Seminar bei Ingolstadt beinhaltet Verpflegung, Unterlagen (Download) und Teilnahmebescheinigung. Diese Veranstaltung ist mit 4 Fortbildungspunkten der Bayerischen Landesärztekammer zertifiziert.

Berufsbegleitendes Hochschulzertifikat „Telemedizin“ in Schweinfurt

Der berufsbegleitende Zertifikatslehrgang „Telemedizin“ der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um telemedizinische Anwendungen in der Klinik, Arztpraxis, in therapeutischen Einrichtungen und in der häuslichen Umgebung zu planen.

Er bereitet eine interdisziplinäre fachliche Basis aus medizinischer, technischer, ökonomischer und rechtlicher Sichtweise für die zukünftige Gesundheitsdienstleistung Telemedizin und leistet damit einen bedeutenden Beitrag zur Sicherstellung einer zukunftsfähigen medizinischen Versorgung.

  • Abschluss: Hochschulzertifikat 22 ECTS
  • Beginn: Sommersemester & Wintersemester
  • Dauer: 6 Monate, berufsbegleitend an 8 Präsenz-Wochenenden
  • Standort: Schweinfurt
  • Kosten: 1.600 Euro (Module 1 bis 4), Belegung einzelner Module ist möglich

Weiterbildungskurs „eHealth“ der Hochschule Hamm-Lippstadt

Der Weiterbildungskurs „eHealth“ besteht aus 3 Modulen und wird über 12 Monate verteilt mit insgesamt 8 Präsenztagen von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr an der Hochschule Hamm-Lippstadt durchgeführt. Gegenstand dieses Weiterbildungsprogramms ist es, Personen aus dem medizinischen Umfeld, die über keine IT-technische Ausbildung verfügen, alle Instrumente und Methoden an die Hand zu geben, um digitale Gesundheitsdienste steuern zu können. Die notwendigen technischen Hintergründe werden erklärt, damit eine reibungsfreie Kommunikation mit den Beschäftigten in Rechenzentren oder IT-Unternehmen möglich ist. Der Weiterbildungskurs bezieht sich auf elektronische Gesundheitsdienste, bei denen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Einsatz kommen, um die Vorbeugung, Diagnose, Behandlung, Überwachung und Verwaltung vereinfachen zu können. Elektronische Gesundheitsdienste haben die Verbesserung der medizinischen Versorgung zum Ziel.

eLearning Kurs „eHealth“ der Ärztekammer

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe bietet einen eLearning-Kurs „eHealth – Informationstechnologie in der Medizin“ mit 40 Unterrichtsstunden an.  

Ärztliche Zusatzbezeichnung „Medizinische Informatik“

Ziel der Weiterbildung es ist, Ärzten nach Abschluss ihrer universitären Berufsausbildung im Rahmen einer mehrjährigen Berufstätigkeit eingehende Kenntnisse und Erfahrungen in den Gebieten zu vermitteln, für die zur Ankündigung einer speziellen ärztlichen Tätigkeit besondere Arzt-Bezeichnungen geführt werden dürfen. Dauer und Inhalt der Weiterbildung richten sich nach den Bestimmungen der Anlage zur Weiterbildungsordnung für Ärzte. Sofern darin die Ableistung von Kursen vorgeschrieben wird, ist eine vorherige Anerkennung des jeweiligen Kurses und dessen Leiters durch die für den Ort der Veranstaltung zuständige Ärztekammer erforderlich. Ärztliche Zusatzbezeichnungen, wie z.B. die Medizinische Informatik, dürfen nur zusammen mit der Berufsbezeichnung „Arzt“ oder einer Gebietsbezeichnung geführt werden. Die Medizinische Informatik umfasst die systematische Verarbeitung von Informationen in der Medizin durch die Modellierung von informationsverarbeitenden Systemen unter der Zielsetzung, die zu beschreiben, zu analysieren, zu konstruieren und zu bewerten, wobei eigenständige Methoden der Medizinischen Informatik, der Informatik, der Mathematik und der Biometrie angewandt werden und die praktische Systemrealisierung wesentlich durch den Einsatz von Computern erfolgt.

Sie kennen weitere Seminare, Lehrgänge, Zertifikatskurse u.ä. zum Thema eHealth?

Schreiben Sie uns einen Kommentar oder eine Email und wir veröffentlichen Ihre Empfehlung gerne an dieser Stelle.

 

Foto: ©pexels.com

Redaktionsteam
Das HealthDataSpace-Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu relevanten Themen einbringen. Fragen, Feedback, Anregungen gerne an: marketing@healthdataspace.de

KEINE KOMMENTARE

Kommentieren